Ergotherapie in der Orthopädie, Handtherapie

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.

Orthopädie ist das Fachgebiet der Medizin, das sich mit der Entstehung, Erkennung, Verhütung und Behandlung angeborener oder erworbener Störungen des Stütz- und Bewegungsapparates befasst.

Welche Krankheitsbilder werden behandelt?                    

  • Karpaltunnelsyndrom
  • Morbus Sudeck
  • Duyputren-Kontraktur
  • Rheumatoide Veränderungen
  • Arthritis
  • Frakturen
  • Golf- und Tennisarm
  • Sensibilitätseinschränkungen

Nach einer ausführlichen ergotherapeutischen Diagnostik wird in Absprache mit Arzt und Patient ein Konzept erstellt.

Welche Behandlungsmethoden gibt es? 

  • Anbahnung / Wiederherstellung physiologischer Bewegungen    
  • Narbenbehandlung / Massage                        
  • Gelenkmobilisation
  • Kontrakturprophylaxe
  • Schmerzbehandlung
  • Schienenherstellung, Orthesen
  • Tapes, Castverbände
  • Thermische Anwendungen
  • Eigenübungsprogramm unter gelenkschonenden Aspekten
Handtherapie



Handtherapie21



Scroll Scroll